Für eine
starke Region

Wirtschaftsraum Südthurgau

Der Wirtschaftsraum Südthurgau ist
der ideale Standort für Ihre
Zukunftspläne.

Zur Internetseite
KMU-Region Hinterthurgau

Näher zur Basis
Der Verein KMU Region Hinterthurgau setzt Impulse.

Zur Internetseite
AGv Südthurgau

Der Arbeitgeberverband Südthurgau setzt sich für die positive Entwicklung
der Region ein.

Zur Internetseite

Aktuell

Die Regierungen der Kantone Thurgau und St. Gallen haben 2010 entschieden, gemeinsam in die langfristige wirtschaftliche Stärkung und räumliche Entwicklung der gesamten Region zu investieren. Bei verschiedenen Infrastrukturprojekten sind die Planungen weit fortgeschritten. Sie werden als Teil des Berichts und Massnahmenpakets Agglomerationsprogramm 3. Generation, Ende Dezember beim Bund eingereicht.

...

Der Südthurgau ist eine Region, die viele Vorteile bietet.

Der südlichste Teil des Kantons Thurgau – der Südthurgau – umfasst eine Fläche von ca. 180 km2 und eine Bevölkerung von ca. 45'000 Personen. Dank optimaler Verkehrserschliessung und intakter Landschaft konnte er von einer gesunden wirtschaftlichen Entwicklung profitieren, die ebenfalls in der Bautätigkeit und im Bevölkerungszuwachs ihre positiven Auswirkungen zeigte.

Neben mehr als 800 Handwerksbetrieben, Dienstleistern und ca. 80 kleinen bis mittleren Industrieunternehmen profitieren auch internationale Konzerne von der speziellen Situation des Südthurgau. Trotzdem findet noch eine beachtliche Pendlerbewegung in die Agglomerationen Zürich und St. Gallen statt. Mit anderen Worten: für neue Unternehmen steht ein ausreichendes Potential qualifizierter Arbeitskräfte zur Auswahl.


Projekte

Berufsbildung

Projekt Berufsbildung

Attraktivität der handwerklichen und technischen Berufsbildung fördern.

Weitere Informationen

Raumplanung

Projekt Raumplanung

Voraussetzungen für die Zukunftsentwicklung von Gewerbe und Industrie gewährleisten.

Weitere Informationen

Deregulierung

Projekt Deregulierung

Regionale , nationale und internationale Wettbewerbsfähigkeit fördern.

Weitere Informationen